Exkursionen

 

Wir sind sehr bemüht, sämtliche Exkursionen auch deutschsprachig vorzustellen. Aus technischen Gründen kann die Anmeldung für die Exkursionen jedoch ausschließlich über die englischsprachige Website erfolgen. Wir bitten um Verständnis!

Alle Exkursionsziele des diesjährigen ISDM sind online. Es wird, neben den unten erwähnten, keine weiteren geben.

Freitag, 06.04.2018

Meuselwitz Guss

Exkursion ausgebucht!

MEUSELWITZ GUSS Eisengießerei GmbH ist die führende Gießerei für Groß-und Schwergussteile in Mitteldeutschland. Wir beliefern unsere Kunden auf dem europäischen und internationalen Markt mit Teilen im Gewichtsbereich von 250kg bis 80 t, dabei sind Teile bis 7 m Durchmesser oder 20 m Länge mit bis zu 4 m Höhe zu realisieren. Gern informieren wir Sie über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Gussteilen aus Grau- und Sphäroguss und beraten Sie bei der Entwicklung Ihrer Teile.
 Durch den Einsatz von Programmen zur Erstarrungssimulation, Simulation der Formfüllung und Vorhersage der Verformung von Großgussteilen bei der Abkühlung sind wir in der Lage, bereits in der Konstruktionsphase entscheidenden Einfluss auf die Qualität, Funktionssicherheit und Wirtschaftlichkeit Ihrer Gusserzeugnisse zu nehmen. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung von Entwicklungszeiten und Erprobungskosten.
 Wir erarbeiten für Sie Entwürfe zur Ablösung von Schweißkonstruktionen und beraten Sie in allen Fragen der Werkstoffauswahl und der gießgerechten Konstruktion.
 Das Gießen der einzelnen Teile erfolgt nach den Richtlinien und Kontrollvorschriften unseres Qualitätsmanagementhandbuches. Die hohe Reproduzierbarkeit von Werkstoffqualität und Werkstückbeschaffenheit ist ein Qualitätsmerkmal, für das unsere Mitarbeiter garantieren.
 Das aufgegossene „Q“ ist unser Gütesiegel und Ihre Garantie für Qualität. Mit ca. 320 qualifizierten und motivierten Mitarbeitern kann eine Produktionsmenge von 35.000 t und ein Umsatz von mehr als 70 Mio € pro Jahr erzielt werden.
 MEUSELWITZ GUSS, das ist ein Angebot nach Maß und die Garantie für Qualität. Wir haben den Vorteil eines eigenen Modellbaues und sind damit in der Lage, Modelle hoher Maßgenauigkeit in kürzester Zeit herzustellen.
 Modelländerungen und –überholungen sind für uns kein Problem.


Sachsenguss

Die Sachsen Guss GmbH ist eine mittelständische Eisengießerei für Formgusserzeugnisse in der Maschinen- und Handformerei. Die Gesellschaft produziert am Standort Chemnitz/Wittgensdorf Formgusserzeugnisse in der Maschinen- und Handformerei aus Grau- und Sphäroguss. Die Sachsen Guss stellt alle dafür erforderlichen Werkzeuge, Modelle und Formen her. Sie bearbeitet mechanisch Formgusserzeugnisse und andere Rohmaterialien bis zur Montagefertigkeit und führt Teil- und Komplettmontagen von Komponenten durch. Das Produktportfolio umfasst vor allem Gusserzeugnisse für die Antriebstechnik, Armaturen, Aufzüge, Energietechnik, Schienenfahrzeuge, Kompressoren sowie den Maschinenbau.

Mit einer Produktionskapazität von ca. 75.000 t Eisenguss gehört das Unternehmen zu den größten Gießereien in Deutschland. In der Maschinengießerei mit drei automatischen Formanlagen unterschiedlicher Kastengrößen können Stückgewichte bis zu 350 kg produziert werden. Im Handformguss können Gussteile bis zu 25 t Stückgewicht hergestellt werden. In den hochmodernen Bearbeitungszentren wird die Veredelung von Eisengussteilen durchgeführt. Das Leistungsspektrum umfasst vor allem Industrie- und Bahngehäuse (ein- und zweiteilig), Planententräger, Drehmomentstützen und 3D-Messungen.


GHM Metallgießerei

Die Georg Herrmann Metallgießerei GmbH, kurz GHM, besteht seit 1934 und fertigt Aluminiumgussteile mit Stückgewichten bis 1000 kg. Es werden Maschinen-, Kokillen-, Kunst- und Handformguss inklusive individueller Beratung angeboten. Der hauseigene Modellbau ermöglicht ebenfalls die schnelle Herstellung von Gussprototypen und Vorserien.
Nach der Übernahme der Metallgießerei an der Mulde im Jahr 2017 wurden die Produktionskapazitäten deutlich erweitert. Darüber hinaus können Kunden nun auch vollständig bearbeitete und vormontierte Gussteile bestellen.
Die Exkursion bietet die Möglichkeit, den Produktionsbetrieb in der Gießerei und der mechanischen Bearbeitung live mitzuerleben.
Des Weiteren erhalten die Exkursionsteilnehmer eine eigens für den ISDM angefertigte Gussplakette als individuelles Andenken.


BGH Edelstahl GmbH Freital

Beim Gang durch das seit dem 19. Jahrhundert existierende Unternehmen kann das Elektro-Stahlwerk mit Horizontalstranggussanlage und Blockgussbetrieb besichtigt werden.

Ein Teil der Stahlwerksproduktion wird mittels Elektroschlackenumschmelzverfahren (ESU) homogenisiert und von Makroschlacken befreit, wodurch gesteigerte Reinheitsgrade erzielt werden.

Der Strangguss sowie die Rohblöcke und die ESU-Blöcke dienen als Basis für die angegliederte Herstellung von Walzdraht und Stabstahl mit einem Durchmesser von 5 bis 160 mm.

Eine breit gefächerte Wärmebehandlung sorgt für das genaue Einstellen der von den Kunden geforderten mechanischen Kennwerte.

Mittels moderner Prüfverfahren wie Ultraschallprüfung und Wirbelstromrissprüfung werden höchste Qualitätsansprüche gewährleistet.


Silberbergwerk Freiberg

Exkursion ausgebucht!

800 Jahre Tradition, 1.000 Erzgänge und aktiver Forschungsbergbau – das Freiberger Silberbergwerk ist Bestandteil des Forschungs- und Lehrbergwerkes der TU Bergakademie und eines der bedeutendsten in Sachsen. Die Freiberger Gangerzlagerstätte war Grundlage für die Entwicklung des Bergbau- und Hüttenwesens im Erzgebirge. Das „unterirdische Freiberg“ erstreckt sich auf einem Gebiet von 5 x 6 km unter der Silberstadt und darüber hinaus. Im Freiberger Revier wurden in der gesamten Bergbaugeschichte ungefähr 5.400 Tonnen Silber gewonnen. Dies macht Freiberg zu Deutschlands Silberstadt.

Bei der zweieinhalbstündigen Erlebnistour erkunden sie zunächst den Bergbau aus der Zeit zwischen 1950 und 1969. Dann steigen sie 60 m über Fahrten (Leitern) mit einer Neigung von 45° in die Höhe. Dort erleben sie den Bergbau des 16. bis 19. Jh. wo der Streckenquerschnitt teilweise nur 1,60 x 0,50 m beträgt.


Saxonia Galvanik

Beschichtungen von SAXONIA Galvanik verfügen über verschiedene Eigenschaften, welche in der Automobilindustrie und der Elektroindustrie sehr gefragt sind. Die langjährige Erfahrung, ein umfassendes Prozess – Know – How hochqualifizierter Mitarbeiter sowie der Einsatz modernster Anlagen garantieren hervorragende Ergebnisse sowie eine Steigerung der Wertigkeit der beschichteten Oberflächen.
 
 Mit rund 30 Millionen Polyamidteilen sowie ca. 60 Millionen Ein- und Mehrkomponententeilen pro Jahr zählt das Unternehmen zu den international führenden Anbietern der Kunststoffmetallisierung. Neben der täglichen Produktion hat sich SAXONIA Galvanik auch als Entwicklungspartner verschiedenster Unternehmen etabliert und beeinflusst den Stand der Technik im Bereich Interieuroberflächen maßgeblich.

Durch unsere enge Kooperation mit Kunden, Partnern und verschiedenen Institutionen verfügt das Unternehmen über das Potenzial und die Kompetenz, um auch zukünftig erfolgreiche Materialkombinationen und Problemlösungen anzubieten. Mit Hilfe von über 450 Beschäftigten betreut SAXONIA Galvanik einen wachsenden internationalen Kundenstamm.
 
 Mit vier Großanlagen, die eine Kapazität von ca. 1.500 m² metallisierte Fläche pro Tag ermöglichen, sowie einer modernen Ausstattung für qualitative Untersuchungen ist die SAXONIA Galvanik für die hohen Anforderungen besonders der Automobilindustrie bestens ausgestattet. In Zusammenarbeit mit spezialisierten Forschungspartnern konnten in den vergangenen Jahren verschiedene Verfahren eingeführt und optimiert werden. Dadurch ist es möglich hochkomplexe Teile sicher zu beschichten und den anspruchsvollen Qualitätsprüfungen unserer Kunden zu genügen.